"Ganzheitliche Osteopathie"

Denise Juda, allgemeine Heilpraktikerin & zertifizierte Osteopathin mit Ausbildung in Kinder-Osteopathie

Ich habe mich in meinem 5 jährigen Studium intensiv mit der klassischen Osteopathie befasst. Als Master of Science im Bereich Osteopathie und Heilpraktikerin für Allgemeinmedizin ist es meine Aufgabe schnell und effizient bei Rücken-und Gelenkbeschwerden zu helfen.

Meine Erfahrung zeigt mir dabei immer deutlicher, dass die Verbindung des Skelettsystems mit dem Organsystem dabei eine enorme Rolle spielt. Vor allem bei wiederkehrenden Beschwerden, wie Blockaden und Verspannungen gelingt oft eine deutliche Verbesserung, wenn man die entsprechenden Organe in ihrer natürlichen Gleitfähigkeit verbessert.

"Denn Leben ist Bewegung." 

Das ist nicht nur ein osteopathischer Grundsatz. Hier verbirgt sich mein tiefgehendes Verständnis von Gesundheit. Wenn wir wieder beweglich werden in unserem Körper, wird sich auch eine "Beweglichkeit"in unserem Denken einstellen.

Dann erkennen wir zum Beispiel, dass Sport kein lästiges Übel ist, sondern eine "Wohlfühlkur" für Körper und Geist. Gern und regelmäßig angewendet, tut es einfach gut. Der Grund, weshalb aber viele Menschen am Sport scheitern, ist dass sie entweder noch nicht die richtige Bewegungsform gefunden haben oder sie nicht gut in den Alltag integrieren.

Hier in unserer Praxis legen wir großen Wert darauf, dass Sie als Mensch nicht auf ihre körperlichen Beschwerden reduziert werden. Wir nehmen uns gern Zeit Sie kennenzulernen.

Intensive Betrachtung Ihrer Beschwerden

Menschen kommen zu mir, weil sie beim Orthopäden oder Internisten auf der Stelle treten. Wenn keine messbare Ursache für ihre Beschwerden gefunden wird, ist das frustrierend.

Zu mir kam ein junger Dachdecker, der seit 2 Wochen seinen Arm nicht heben konnte. Der MRT-Termin war erst in 8 Wochen und das Einrenken hatte auch nichts gebracht.

Bei der Untersuchung ist mir die erste Rippe und das Schlüsselbein sofort aufgefallen. Dort gezielt behandelt, verließ er die Praxis ohne Schmerzen.

Behandlungskosten pro Sitzung 90 Euro

Erfahrungsaustauschlinks Osteopathin Denise Juda

Osteopathie für Säuglinge & Kleinkinder

Von der Bundesvertretung der Osteopathen in Deutschland (VOD e.V.) habe ich die Anerkennung erhalten schon an den Kleinsten osteopathisch tätig zu sein.

Kinder weisen in ihrer Anatomie Unterschiede zu uns Erwachsenen auf. Diese bedürfen somit auch einer spezifischen Betrachtung. Zu Beginn diesen Jahres hat eine groß angelegte Studie mit Ihrer Veröffentlichung das Thema Osteopathie bei Säuglingen publik gemacht.

Ich biete Ihnen eine Rundum-Betrachtung Ihres Kindes. Neben einer sanften Untersuchung und Behandlung, leite ich Sie, als Eltern, auch gern im Handling an. Außerdem habe ganz viele wertvolle Grifftechniken, die Ihr Kind lieben wird.

Behandlungskosten Ersttermin 90 Euro, weitere 45 Euro

Osteopathie_KInder_HarburgSanfte Hilfe schon für die Kleinsten

"93% unserer Patienten spüren eine deutliche Besserung nach dem ersten Termin."

 040 - 30 70 28 30

Häufige Fragen

Was muss ich in den Tagen nach der Behandlung beachten?

  • Die meisten Patienten fühlen sich, direkt nach der Behandlung, besser. Man sollte am selben Tag allerdings keinen Sport machen, auch wenn man das Gefühl hat Bäume ausreißen zu können.
  • Es kann in den nächsten Tagen zu einer Erstverschlimmerung kommen. Die Beschreibung meiner Patienten reicht hier von "Muskelkater" bis "deutlich stärkere Schmerzen".
  • Meine Erfahrung zeigt: Wenn die sog. Erstverschlimmerung besonders stark ausfällt, ist das Ergebnis danach umso besser!
  • Auch wenn die Behandlung sanft erscheint, setzt sie doch ganz genau an Ihren "Schwachpunkten" an. Wenn man in diesem eingefahrenen System nachhaltig etwas verändern möchte, geht das oft nicht ohne die Erstverschlimmerung. In der Regel hält diese 3 Tage bis zu einer Woche lang an. In dieser Zeit heißt es: Durchhalten und Symptome lindern.
  • Erlaubt sind Schmerztabletten, Wärme, Kälte-aber bitte keine Massage und kein Einrenken! Sie können mich natürlich auch gern anrufen, dann kann ich individuell sagen, ob Ihre Symptome zur Erstverschlimmerung passen.


Wieviele Behandlungen werden in der Regel benötigt?

  • Spätestens nach der zweiten Behandlung sollte eine deutliche Besserung Ihrer Symptome wahrnehmbar sein. Wenn das nicht der Fall ist, müssen wir ganz individuell schauen, welche Behandlungsmethoden erfolgversprechender sein könnten.
  • Je nach Beschwerdebild wird eine Behandlungsserie von 3-6 Terminen empfohlen. Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir die Termine als Serie zu vereinbaren.

Darf ich parallel andere Therapieformen nutzen?

  • Meine Behandlung ist gut kombinierbar mit der Homöopathie, medikamentöser Therapie, Akkupunktur, Bestrahlung etc.
  • Vermeiden sollten sie am selben Tag Therapieformen wie Massage oder Krankengymnastik.
  • In den Behandlungsintervallen sollte keine Chirotherapie angewendet werden. Auch die Arbeit mit einem zweiten Osteopathen wirkt kontraproduktiv.