Was tun bei Rückenschmerzen in der Corona-Krise?

Unser Leben wird gerade auf den Kopf gestellt. Homeoffice, Quarantäne, geschlossene Fitnessstudios. Wir bewegen uns weniger, Sitzen und Liegen aber im Gegensatz mehr. Das alles führt dazu, dass die Fälle von Rückenschmerzen und akuten Blockaden zunehmen werden.

Wo holt man sich nun Hilfe? Orthopädische Praxen haben teilweise geschlossen und eigentlich will sich in diesen Zeiten auch niemand in ein Wartezimmer setzen. Wir bieten Ihnen hier unsere Lösung an.

Unser Angebot für Firmeninhaber

Ihre Mitarbeiter befinden sich im Homeoffice?

Jeder, der das einmal gemacht hat, weiß was es bedeutet. Sitzen am unbequemen Küchentisch; dann ist es schon Mittag und man hat noch nicht mal etwas gefrühstückt. Das Telefon klingelt, so dass überhaupt nicht an Pause zu denken ist.

Gut für den Chef ist: Man arbeitet im Homeoffice in der Regel konzentrierter und effizienter.

ABER: Das Leistungshoch der ersten Tage kann schnell einknicken, wenn Bewegung und Pausen fehlen. Dann schleichen sich Fehler ein! Im schlimmsten Fall macht der Körper nicht mehr mit: Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Mausarm...

Hier bieten wir unsere Hilfe an

Beispiel:

  • Jeder Mitarbeiter bekommt 1x pro Woche, eine 15 minütige Sprechstunde via Video-Chat.
  • Hier schaut sich die Therapeutin die aktuellen Beschwerden an und leitet den Mitarbeiter direkt an, sich selbst zu helfen.
  • Für 15 Minuten berechnen wir € 20,00.
  • Am Ende des Monats bekommen Sie eine aufgeschlüsselte Rechnung.
  • Sollte ein Mitarbeiter über die 15 Minuten hinaus bedarf haben, rechnen wird das seperat mit dem Mitarbeiter ab.
  • Rufen Sie uns gern an unter 040 / 30 70 28 30 oder schreiben Sie uns eine Email unter info@osteo-groetschel.de

Sie sind Angestellter? Schlagen Sie Ihrem Chef unser Konzept vor!






Mary-Ann Grötschel

Osteopathin

Denise Juda

Osteopathin

Annika Sill

Osteopathin

Wiebke Thon

Physiotherapeutin

Unsere Angebot für den Privatbereich

So einfach gehts:

  1. Sie melden sich telefonisch bei uns und vereinbaren einen Termin zur Video-Sprechstunde.
  2. Falls Sie noch kein Kunde in unserer Praxis sind, bekommen Sie per Email einen Anmeldebogen sowie einen Gesundheitsfragebogen. Diese Bögen schicken Sie uns ausgefüllt zurück.
  3. Einige Minuten vor dem Termin bekommen Sie eine Email mit einem Zugangslink, welchen Sie bitte öffnen.
  4. Sie gelangen in einen virtuellen Chatraum, in dem Ihre Therapeutin dann per Video auf Sie wartet und mit Ihnen kommuniziert.
  5. Wir planen und berechnen diese Termine im 15 Minuten-Rhytmus. Für 15 Minuten berechnen wir € 20,00.
  6. Im Anschluß an die Sitzung bekommen Sie, wie gewohnt, eine Rechnung.
Bil_Online-Sprechstunde

Für die direkte Terminvergabe,

 anrufen unter 040 - 30 70 28 30

So läuft die Online-Sprechstunde ab

1) Der erste Kontakt mit uns

Sie bekommen vor Ihrem ersten Termin einen Fragebogen per E-Mail zugeschickt. Unser Motto ist es, immer auch über den Tellerand zu schauen. Deshalb analysieren wir Sie als Menschen aus verschiedenen Blickrichtungen. So gibt es also Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitsstatus, zu Vor- und Nebenerkrankungen.

Diese Unterlagen füllen Sie ganz in Ruhe zu Hause aus und senden diese unbedingt vor Ihrem ersten Termin an uns per Email zurück. So kann sich Ihre Therapeutin vorbereitend auf die Online-Sprechstunde in Ihren Fall einlesen.

2) So bereiten Sie sich auf die Online-Sprechstunde vor

  • Sorgen Sie dafür, dass Sie 15 bis 30 Minuten lang wirklich ungestört sind. Stellen Sie Ihr Telefon auf lautlos, schließen Sie Ihr E-Mail-Programm und sorgen Sie dafür, dass Sie auch von Ihrer Familie in dieser Zeit nicht gestört werden.

  • Sorgen Sie bitte für gute Lichtverhältnisse mit ggfls. einer zusätzlichen Lampe.

  • Tragen Sie bequeme Kleidung. Eine lockere Hose und ein T-Shirt.

  • Wenn möglich, stellen Sie sich folgende Hilfsmittel bereit: 1Handtuch / 1 oder 2 Tennisbälle / eine Creme, die nicht so leicht einzieht bzw. ein Öl / eventuell eine Faszienrolle / 1 oder 2 dicke Bücher

  • Keine Sorge, wenn Sie nicht alles von diesen Hilfsmitteln im Hause haben. Wir finden alternative Lösungen!

3) Dann geht es los

  • Einige Minuten vor dem Termin bekommen Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink, welchen Sie bitte öffnen.

  • Sie gelangen in einen virtuellen Chatraum, in dem Ihre Therapeutin dann per Video auf Sie wartet und mit Ihnen kommuniziert.

4) So läuft die Behandlung ab

Zunächst erklären Sie uns genau, was Ihr Problem ist. Sie zeigen uns Ihre Schmerzbereiche bzw. die Bewegungen, die schmerzhaft sind. Wir leiten Sie nun an, verschiedene Bewegungen vor der Kamera auszuführen, die uns helfen eine Verdachtsdiagnose zu stellen.

Dann beginnen wir mit gezielten Schmerzpunktbehandlungen, Deblockierungsübungen, Dehnungen oder Stabilisationstechniken. Wir geben Ihnen direktes Feedback, ob Sie an der richtigen Stelle und mit der richtigen Intensität arbeiten. Das alles läßt sich wunderbar per Videokonferenz kontrollieren.

Am Ende der Sitzung können wir den Behandlungserfolg schon direkt kontrollieren! Außerdem bekommen Sie eine umfassende Erklärung über die Details und die Ursachen Ihres Problems.

5) Wir bleiben im Kontakt

Nach der Behandlung bekommen Sie von Ihrer Therapeutin eine individuelle Empfehlung, wann und ob ein Folgetermin stattfinden sollte. Wenn Sie im Nachgang noch Fragen haben, erreichen Sie Ihre Therapeutin immer persönlich per E-Mail oder Telefon.

6) Die Abrechnung erfolgt per Rechnung.